Gedaechtnis Und Identitaet Zwischen «Différance» Und Narrativer Konstruktion in Den Romanen Helder Macedos (Wiener Iberoromanistische Studien #9) (Hardcover)

Gedaechtnis Und Identitaet Zwischen «Différance» Und Narrativer Konstruktion in Den Romanen Helder Macedos (Wiener Iberoromanistische Studien #9) Cover Image
$65.05
Not On Our Shelves - Available to Order

Description


Das Buch untersucht Helder Macedos Prosawerk und dessen Beitrag zur Aufarbeitung von Diktatur und Kolonialgeschichte sowie der Positionierung Portugals innerhalb Europas. Die Autorin f hrt als theoretisches Ger st f r die Textanalyse Jacques Derridas diff rance mit ihrer Bedeutung f r Subjekte und ihre Identit ten mit dem Konzept der narrativen Identit t Paul Ricoeurs zusammen. Renate Lachmanns Ausf hrungen zum Textged chtnis fungieren als Verbindungsglied der vermeintlich nicht zu vereinbarenden poststrukturalistischen und ph nomenologisch-hermeneutischen Richtungen. Die Autorin zeigt, wie die Romane Inhalte des kulturellen Ged chtnisses transformieren und Gegenentw rfe zur kollektiven Identit t formulieren.

Product Details
ISBN: 9783631729649
ISBN-10: 3631729642
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der W
Publication Date: July 17th, 2017
Pages: 254
Language: German
Series: Wiener Iberoromanistische Studien